SV-FCH HOMESV-REISENSV-RÜCKBLICKEFC HERGISWILFCH-SPIELBETRIEBFCH-ARCHIV
 
 
 

(Reisebericht von Vreni Meyer)

20.09.2014; Organsiator; Richard Kammermann. Nachdem alle Teilnehmer - es waren deren 16 - bei Günter, unserem Chauffeur und Supporter-Mitglied, in den Bus eingestiegen waren, fuhr er vom Rössliplatz exakt um 08.45h los. Die Fahrt ging Richtung Gotthard. Sepp servierte uns Kaffee und Gipfeli. Sogar mit Cervelats und Landjägern inklusive Mutschli konnte man sich zwischenverpflegen.

Unser erstes Reiseziel war das Gotthard Hospiz. Dort starteten wir unseren Rundgang zur historischen Festung "Sasso da Pigna". Diese militärische Festung wurde von 1941-45 erbaut und 2001 aus der Geheimhaltung aufgehoben. Wir besichtigten die damaligen Truppenunterkünfte sowie die Geschützstationen 1 und 2. Wir marschierten bestimmt ca. 2 km durch die aus dem Fels gehauenen Gänge. Um in die höher gelegenen Räume zu gelangen führte uns ein umgebautes Materialtransportbähnchen auf stotzigem Weg hinauf und zurück. Es war eine gelungene, äusserst interessante Führung! Nun hat man eine Ahnung, wie unglaublich hart es für die Soldaten gewesen sein muss, über Monate während des zweiten Weltkrieges in dieser Festung zu verharren.

Weiter ging es in die Leventina unter Günti's absolut präzisem Chauffieren durch die vielen Kurven den Berg hinunter nach Piotta. Dort trafen wir zum Apéro in der hübsch eingerichteten "Enoteca Zamberlani" ein und kosteten vom ausgezeichneten "Merlot del Ticino". Zum feinen Wein offerierte uns Richi feine Chäsmöckli.

In Piotta sind wir anschliessend in eine der steilsten Standseilbahnen der Welt gestiegen. Diese führte uns zur Bergstation "Piona". Nach einem halbstündigen Marsch erreichten wir die Mauer des Ritom-Stausees und kehrten im gemütlichen Berggasthaus "Rifugio Lago Ritom" ein, wo wir  abermals einen Apéro geniessen durften.

Im gemütlichen Beizli wurde uns eine typische Tessiner Mahlzeit serviert. Als Vorspeise wurde ein gemischter Salat und danach Safran-Risotto "con Luganighetta" serviert. Gut gesättigt offerierte uns Marcel einen Kaffee auf der Aussichts-Terrasse. Nach unserer Besichtigung des Ritomsees führte der Retourspaziergang über die Staumauer zur Bergstation zurück. Nach der abenteuerlichen Talfahrt mit der Ritombahn liessen wir uns von Günter heimchauffieren.

Wir danken Richi für das sehr gut organisierte "Supporterreisli" und hoffen auf weitere solch schöne Ausflüge!

Die meisten Teilnehmer trafen sich nach unserer Heimkehr zum Cup-1/16-Finalspiel FC Hergiswil - FC Schötz auf der Hergiswiler Grossmatt...

(Herzlichen Dank, Vreni, für den Reisebericht und die Fotos vom Supporter-Herbstausflug 2014!)

(24.11.2014)

 
 

Fotos vom Herbstausflug 2014

Fotos von Vreni Meyer
Fotoschau - einfach aufs erste Bild klicken und Durchlauf starten...