SV-FCH HOMESV-REISENSV-RÜCKBLICKEFC HERGISWILFCH-SPIELBETRIEBFCH-ARCHIV
 
 
 

Matchtelegramm:

Schöller-Meier - 150 Zuschauer - SR; Jovic Marko, Castione

Tore: 63.' Yves Erni 0:1 (Pen.); 69.' Petr Slajs 1:1 (Pen.).

FC Brunnen: Samuel Eichhorn; Pascal Odermatt, Yves Jöhl, Marcel Käselau, Nino Epp; Petr Slajs, Spend Matoshi, Silvan Heinzer (73.' David Dovicak), Jonas Truttmann, Shkembim Nuza (73.' Lukas Bulut, 87.' Argent Salihaj); Libor Tafat.

FC Hergiswil: Oliver Strohhammer; Andrin Arnold, Ramon Achermann, Yves Erni, Flavio Weber; Luca Mombelli, Livio Kauer (57.' Ambroz Simoni), Randy Würsch, Devin Arnold; Florian Eberhard (80.' Lukas Vonarburg), Silvan Sager.

Bemerkungen: FCH ohne Sven Hochmuth, Patrick Hensler, Norman Blättler, Simon Wieland (alle kein Einsatz), Florian Lohberger, Jonas Hönger, Roberto Souto, Norman Williner, Thierry Stadelmann, Markus Kiser (alle Training)

Verwarnungen:
FC Brunnen 1: 90.+2' Yves Jöhl.
FC Hergiswil 3: 45.+2' Flavio Weber, 53.' Florian Eberhard, 81. Luca Mombelli.

Matchbericht

Auch im fünften Gastspiel der aktuellen Spielzeit gelingt unserem Team der erste Vollerfolg auf des Gegners Platz nicht, sondern lediglich das dritte Remis. Unsere „Red White's“ waren jedoch dem Sieg näher als die Gastgeber, welche durch einen zweifelhaften Elfmeterentscheid den Ausgleich zum 1:1 Schlussresultat schafften.

Das Spiel wurde erst um 20.30h (statt 20.00h) angepfiffen, weil das Tessiner Schiedsrichtertrio im Stau hängen geblieben war. Die ersten paar Minuten zeigten offensichtlich, dass der FC Brunnen nach der 2:7-Klatsche vom letzten Wochenende in Ascona Wiedergutmachung betreiben will. Die Gastgeber waren denn auch zuerst am Drücker, wobei die Nidwaldner Defensive von Anfang an alles unter Kontrolle hatte. Erst in der 5.’ kam der FC Hergiswil zur ersten echten Torchance dieser Partie, als Randy Würsch von der linken Angriffsseite zu einem Foulfreistoss ansetzte, jedoch seine „Chiquita“ von Luca Mombelli drei Meter vor dem Tor per Kopf nur knapp streifte. In der Folge hatte der FC Hergiswil das Geschehen im Griff und dominierte nun die Rot Blauen, wobei sich das Spielgeschehen mehr oder weniger zwischen den beiden Strafräumen abwickelte.

Die Gäste kamen zur einen oder anderen Chance, so als der 12m vor dem Tor freistehende Florian Eberhard auf eine Flanke angespielt werden sollte, wo ein FCB-Verteidiger im letzten Moment noch in Corner befreien konnte. Dieser Eckball wurde wiederum auf Luca Mombelli gezirkelt, konnte aber nicht entscheidend zum Kopfball ansetzen (21.’). Dann der schnelle Gegenstoss mit der ersten wirklichen Torchance für die Gastgeber (22.’), welche von FCH-Schlussmann Oliver Strohhammer mit einer sensationellen Parade in Eckball abgelenkt wurde.

Ein weiterer Eckball für den FC Hergiswil (26.’), getreten von Livio Kauer, dessen Hereingabe zum Abschluss von Luca Mombelli nur knapp am rechten Pfosten vorbei das Tor verfehlte. In der gleichen Minute ein weiterer guter Angriff der „Red White’s“, als sich Silvan Sager und Devin Arnold mit einer schnellen und präzisen Kombination nach vorne arbeiteten. Diese Aktion führte zu einem weiteren Eckball für die Gäste. Der FC Hergiswil blieb weiterhin spielbestimmend und mehrheitlich im Ballbesitz, wurde jedoch bei einigen, allerdings zu ungenauen Kontern der Gastgeber zwischendurch Mal mit Abwehrarbeit beschäftigt.

In der 32.’ musste dann der ausgezeichnete FCH-Keeper Oliver Strohhammer sein ganzes Können aufbieten, als er einen Flachschuss von Nuza aus 18 m aus der linken tiefen Torecke zum Eckball ablenkte. Nur drei Minuten später waren wiederum die Qualitäten unseres Schlussmannes gefragt, als er einen Kopfball aus kürzester Distanz mit einer Glanzparade entschärfen konnte 35.’! Vor der Pause dann nochmals Gefahr vor dem Brunner Gehäuse (42.’), als Silvan Sager gefoult wurde. Kennen wir doch, Randy Würsch's „Chiquita“ in den Strafraum, diesmal auf Ramon Achermann gezogen, dessen Abschluss von Brunnen-Keeper Eichhorn reflexartig behändigt wurde.

Nach dem Seitenwechsel hatte der FC Hergiswil die erste Torchance, als ein sehr guter Abschluss von Livio Kauer von Eichhorn zum Eckball abgewehrt werden konnte (52.’). Auch in der 62.’ konnte der starke FCB-Schlussmann Eichhorn einen sehr guten FCH-Abschluss entschärfen. Gleich darauf nochmals die Gäste, jedoch flog Florian Eberhard's Torschuss ganz knapp am linken Torpfosten vorbei ins Out. Nun war es nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fallen würde. Und wirklich, Devin Arnold wurde im Strafraum der Gastgeber durch Torhüter Eichhorn von den Beinen geholt (nicht einmal Gelbe Karte – neue Regeln?), dafür aber Penalty für den FC Hergiswil!

Dieses Mal übernahm FCH-Captain Yves Erni die Verantwortung, nahm Anlauf und setzte die Kugel herrlich platziert in die linke obere Torecke – unhaltbar – 0:1 FC Hergiswil! Verdiente Führung und den Spielverlauf wiedergebendes Zwischenresultat (63.’). Allerdings dauerte die Freude über den Führungstreffer nicht allzu lange, denn in der 69.’ kamen die Gastgeber nach einem Rempler womöglich nicht einmal im Strafraum des FCH, aber sicherlich nicht penaltywürdig zu ihrem Elfmeter! Selbst die Brunner wussten zuerst gar nicht, was da Schiri Jovic genau gepfiffen hatte. Sei’s drum, Petr Slajs legte sich die Kugel zur Ausführung bereit. Oliver Strohhammer hatte sich für die falsche Torecke entschieden, so dass der Ball platziert und flach in der rechten Torecke zum 1:1-Ausgleich landete.

Nun neutralisierte sich die Partie wieder zwischen den beiden Strafräumen. Erst in der 79.’ kam der FC Hergiswil durch Silvan Sager zu einem erfolgversprechenden Abschluss, als dieser aus 16m sein Geschoss nur ganz knapp am hohen linken Eck am Tor vorbei sausen sah. Die letzte gefährliche Szene des Spiels (90.+2') fand vor dem FCH-Gehäuse statt, als auf Eckball ein Kopfball genau auf Oliver Strohhammer gezirkelt wurde und dieser keine Mühe bekundete, das Spielgerät sicher abzufangen.

Somit hat der FC Hergiswil in Brunnen leider nicht das volle Punktepaar mitnehmen können, darf aber trotzdem auch mit diesem einen Punkt um einen Rang (statt um fünf) auf den 6. Platz klettern, dies auf Kosten des AC Taverne. Der FC Hergiswil muss sich nun auf den 10. Spieltag konzentrieren, um in Hochdorf im sechsten Anlauf den ersten Auswärtssieg dieser Spielzeit zu bewerkstelligen. In Brunnen waren unsere „Red White’s“ jedenfalls schon Mal sehr nahe dran!!!

(12.10.2017 – wb)

Kommentar zum 6. Spieltag:

In unserem Kommentar zur 6. Runde sind uns zwei Partien besonders aufgefallen - einerseits ist es der Kantersieg des SC Goldau mit seinem 5:0-Sieg über die Obwaldner, andererseits die 1:2-Niederlage des FC Lugano U21 gegen den AS Novazzano.

Der SC Goldau hat sich nach seiner ersten Niederlage und gleichzeitig den ersten Verlustpunkten in dieser Spielzeit am 5. Spieltag in Eschenbach eindrücklich zurückgemeldet und verteidigt seine Leaderposition. In der Halbzeit waren die Gastgeber erst in der 41.' in Führung gegangen, jedoch ab der 70.' wurde der FC Sarnen in regelmässigen Abständen bis zur 86.' mit weiteren vier Gegentoren eingedeckt.

Dass es dem AS Novazzano in Lugano gelingt, alle drei Zähler mitzunehmen, entspricht zum heutigen Zeitpunkt eher einer kleinen Überraschung - oder wird sich der Tessiner Regionalmeister etwa wirklich als der Verfolger des SC Goldau heraus kristallisieren?

Für den FC Altdorf dürfte das Remis gegen den FC Eschenbach eher einer kleinen Enttäuschung entsprechen, nachdem man zuvor zwei hervorragende Heimpartien abgeliefert hatte. Der FC Eschenbach seinerseits dürfte sicherlich mit diesem einen Punkt mehr als zufrieden sein.

Der FC Perlen-Buchrain verliert gegen AC Taverne seine ersten Heimpunkte, konnte seine Ungeschlagenheit aber auch im dritten Heimspiel wahren und holte in dieser torlosen Partie immerhin einen Punkt.

Der FC Ascona lebt wieder, indem es ihm gelang, im sechsten Anlauf endlich den ersten Punkt zu ergattern. Gegen den FC Ibach konnte das Schlusslicht zweimal in Führung gehen. Mit dem 2:2 in Ascona, erzielt in der 89.', konnten die Gerbihöfler erstmals nach drei verlorenen Partien in Folge wenigstens den einen Zähler verbuchen.

Die Partie FC Hochdorf - FC Locarno wird am DI, 26.09.2017, 20.00h nachgeholt, die Partie FC Brunnen - FC Hergiswil wird am MI, 11.10.2017 / 20.00h ausgetragen.

(20.09.2017 - wb)

 
 

Tabelle 2017/18 nach 9 Spieltagen

RangVereinSpiele  G
  U
  V
Fairplay
     Tore
Punkte
 1.SC Goldau9702 (8)31: 921
-------------------------------------------------------------------------
 2.AS Novazzano9513(14)15:1316
 3.FC Ibach9513(19)21:1616
 4.FC Sarnen9513(25)15:1616
 5.FC Locarno9513(38)15:1116
 6.FC Hergiswil               9432(24)  18: 915
 7.AC Taverne9432(30)15:1015
 8.FC Eschenbach9
414(18)
16:13 13
 9.FC Brunnen9414(27)12:1713
10.FC Perlen-Buchrain9333(24)12:1412
11.FC Altdorf9234(22)13:19 9
-------------------------------------------------------------------------
12.FC Lugano U-219225(19)16:21 8
13.FC Hochdorf9117(28) 6: 22 4
14.FC Ascona9117(32)13:28 4
11.10.2017                        => AL-Link Resultate / Tabelle

FC Brunnen - FC Hergiswil

Bereits zum dritten Mal wird diese Partie des 6. Spieltages (Cup 1/16-Final FC Hergiswil und erste Spielverschiebung) angesetzt. Am kommenden Mittwoch, 20.00h sollte nun endlich dieser Spieltag abgeschlossen werden! Hierbei steht dieses Spiel unter besonderen Vorzeichen!

Der FC Brunnen reiste am letzten Samstag mit einer deftigen 2:7-Klatsche und nach einem offenbar blutleeren Auftritt vom Tabellenschlusslicht FC Ascona heim. Für die Tessiner war dies gleichzeitig der erste Saisonsieg! Aber Achtung - diese Niederlage darf man nicht überschätzen, denn unsere Recherchen zeigen auf, dass die Rot-Blauen in den bisherigen vier Heimspielen lediglich dem FC Locarno (0:2) unterlegen sind! Der FC Hochdorf (2:1), der FC Sarnen (1:0) und die AS Novazzano (3:1) wurden dagegen allesamt bezwungen. Diese drei Heimsiege sowie der Auswärtssieg beim FC Eschenbach (0:2) ergeben die vom FC Brunnen an acht Spieltagen eingespielten zwölf Punkte und den derzeitigen 9. Tabellenplatz.

Eine ganz andere Ausgangslage dagegen für unsere "Red White's", denn in den bisherigen Auswärtsspielen holten unsere Jungs mit den beiden Remis in Taverne und Lugano lediglich zwei Punkte! Deshalb ist es höchste Zeit, dass der FC Hergiswil auch auswärts einen Vollerfolg landen kann, nachdem die Partien bei Novazzano und Goldau knapp verloren wurden. Die Nidwaldner strotzen nach vier Heimsiegen - dem letzten gegen den FC Altdorf - und trotz der bisher zwei knappen Auswärts-Niederlagen mit guten Auswärtsauftritten vor Selbstvertrauen, was ein wichtiger Aspekt sein könnte, um in Brunnen zu bestehen. Bei einem Heimsieg der Gastgeber hingegen würde man von diesen in der Tabelle überholt und einen Rang auf Kosten des FC Brunnen verlieren.

Sollte es Marc "Odo" Odermatt's Team wirklich gelingen, gegen Marco Spiess' FC Brunnen einen Dreier einzufahren, hiesst sich der FC Hergiswil auf den zweiten Tabellenplatz und stünde am 10. Spieltag als "Runner-Up" mit nur vier Punkten Rückstand hinter dem unangefochtenen Leader SC Goldau! Oder anders ausgedrückt heisst dies, dass der FC Hergiswil in diesem Nachholspiel sage und schreibe fünf(!) Tabellenplätze gut machen könnte! Eine pikante Ausgangslage mit der grossen Chance, dass dies sogar klappen könnte! Jedoch wäre dies nur eine sekundäre Wahrnehmung, denn primär geht es um das Punktekonto und da würden drei weitere Punkte und damit der erste Auswärtsvollerfolg die Zwischenbilanz unserer "Red White's" gewaltig aufpolieren, nachdem unsere Jungs erfolgreich in diese "Englische Woche" gestartet sind...!

Go "Red White" Go...!!!

 

SPIELLEITUNG FC Brunnen - FC Hergiswil:
SR:         
SRA 1:
SRA 2:
Jovic Marko, Castione
Ivanov Mile, Camorino
Avelelas Bruno Miguel, Viganello


Resultate 2016/17:
27.08.2016; FC Hergiswil - FC Brunnen  2 : 4  (2 : 0)
31.03.2017; FC Brunnen - FC Hergiswil  2 : 3  (2 : 1)


(09.10.2017 - wb)

6. Spieltag: SA-DI 16.-26.09.2017

SC Goldau -FC Sarnen   5:0
FC Lugano U-21-AS Novazzano1:2
FC Ascona- FC Ibach2:2
FC Perlen-Buchrain       -AC Taverne0:0
FC Altdorf-FC Eschenbach1:1
FC Hochdorf-FC Locarno1:0
FC Brunnen-FC Hergiswil             1
:
1

Tabelle 2017/18 - 6. Spieltag

RangVereinSpiele  G
  U
  V
Fairplay
     Tore
Punkt.
 1.SC Goldau6501 (6)26: 415
-------------------------------------------------------------------------
 2.AS Novazzano 6411 (8)12: 713
 3.AC Taverne6321(24)10: 611
 4.FC Locarno5311(13)11: 710
 5.FC Brunnen5302(12) 5: 4 9
 6.FC Perlen-Buchrain6231(16) 8: 7 9
 7.FC Hergiswil               5
221(12) 
 9: 5  8
 8.FC Altdorf6222(12)10:11 8
 9.FC Ibach3(10)13:14 7
10.FC Eschenbach6213(11)10:11 7
11.FC Sarnen6213(20) 5:11 7
-------------------------------------------------------------------------
12.FC Lugano U-216123(11)12:18 5
13.FC Hochdorf5014(15) 4: 14 1
14.FC Ascona6015(22) 5:21 1
Nicht berücksichtigt: Nachholspiele 6. Spieltag FC Hochdorf - FC Locarno
(26.09.2017) und FC Brunnen - FC Hergiswil (11.10.2017)!
19.09.2017                           => AL-Link Resultate / Tabelle

6. Spieltag - die weiteren Partien:

Kann der FC Sarnen am Samstag in Goldau die Chance nutzen und den Tierpärklern die zweite Niederlage in Folge beifügen? Die Obwaldner kommen jedenfalls mit einem Erfolgserlebnis aus dem fünften Spieltag. Der FC Lugano U21 wird gefordert sein, die Erfolgsstory des Tessiner Regionalmeisters und Aufsteigers auszubremsen, um dem Tabellenzweiten AS Novazzano die zweite Niederlage beizufügen, oder bleibt der Gastgeber unter dem Abstiegsstrich?

Findet der FC Ibach in Ascona wieder zum Erfolg zurück? Nach drei aufeinanderfolgenden Niederlagen wollen die Gerbihöfler wieder zurück auf die Erfolgsspur gelangen. Gastgeber FC Ascona wird sich jedoch mit allen zur Verfügung stehenden Kräften wehren, um im sechsten Anlauf die letzte Null im Punktestand der Tabelle weg zu radieren. Dem FC Perlen-Buchrain kommt die Aufgabe zu, dem kampfstarken AC Taverne die Stirne zu bieten und nach der Niederlage in Sarnen auch sein drittes Heimspiel mit einem Heimsieg zu beenden. Zuhause haben die Rontaler jedenfalls noch keinen Punkt abgegeben!

Der FC Altdorf dürfte nach seiner Niederlage in Locarno am Sonntag wieder auf seine inzwischen wohl bekannte Heimstärke zurückgreifen und dem FC Eschenbach die vierte Niederlage beifügen, dies trotz des Überraschungscoups der Rontaler vom fünften Spieltag gegen den Leader SC Goldau.

Die letzte Partie des sechsten Spieltages zwischen dem FC Hochdorf und dem FC Locarno wird wegen des Helvetia Schweizer Cup 1/16-Final Einsatzes der Tessiner an diesem Wochenende erst am DI, 26.09.2017 zur Austragung gelangen.

(13.09.2017 - wb)