Drei Punkte aus dem Tessin...?

Die Tessin-Reise zum Meisterschaftsspiel des 4. Spieltages steht an, verbunden mit dem Start in eine "Englische Woche" mit den beiden Heimspielen gegen den Leader FC Baar II (MI, 20.15h) und den SK Root (SO, 13.00h - beide Grossmatt). Michele Gallo's Team ist zum Einstieg am Sonntag zu Gast beim Mit-Aufsteiger ASM Arzo und kann sich durchaus Chancen ausrechnen, wieder zu punkten.

Die Gastgeberinnen des ASM Arzo haben zwar erst zwei Partien ausgetragen, haben aber in den Partien beim FC Gunzwil (1:4) und gegen den SK Root (0:1) noch keinen Punkt eingespielt. Es geht für unser Frauenteam primär darum, diese Negativ-Spirale der Tessinerinnen fortzusetzen und dabei einen direkten Konkurrenten zu distanzieren.

Unsere FCH-Girls haben sich am letzten Wochenende für die Cup 1/8-Finals qualifiziert! Das ist gut für das Selbstvertrauen und könnte gegen die ASM Arzo von grossem Nutzen sein, um bei unseren südlichen Nachbarn alle drei Punkte mitzunehmen.

Dass das nicht einfach wird, lässt sich aus der 4. Liga-Partie vom 6. Oktober 2018 feststellen, als man damals mit einer 1:4-Niederlage heimkehrte. Im Rückspiel am 25. Mai 2019 sprang ein 3:3-Remis heraus. Was schliessen wir daraus - na klar - der erste Sieg gegen die ASM Arzo-Frauen ist fällig - oder sollen wir den Gotthard für die Rückreise sperren???... HOPP HERGISWIL!!!

(SV-Web 21.09.2019/wb)

1. Cup-Hürde übersprungen!

IFV-Cup: Mit Leidenschaft und 2 Hattricks eine Runde weiter

» Bericht im FCH-Web...

(SV-Web 16.09.2019/wb)

 
 

Die Puste ging aus...

Die Luft reichte für unser Team bis zur 80.', dann war die Puste aus und man konnte dem immer mehr zunehmenden Druck der Gäste einfach nicht mehr standhalten.

Unser Team ging in der 29.' durch Gina Niederberger nicht unverdient in Führung, obwohl das Spiel eher ausgeglichen, aber mit leichten Vorteilen für die Nidwaldnerinnen lief. Unsere FCH-Girls wechselten mit diesem Spielstand auch die Seiten.

Ein Ausbau der Führung wäre anfangs zweiter Halbzeit durchaus dringelegen, wobei die FCG-Girls mit zunehmender Spieldauer unsere FCH-Girls immer mehr in die Defensive drängten. Die logische Folge, der Ausgleich in der 80.'. In der Endphase lief das Spiel endgültig nur noch in eine Richtung, nämlich in die des von Aline Kiser sehr gut gehütete FCH-Tor. Ein Sonderlob ist Nicole Zimmermann auszusprechen, welche in der FCH-Defensive alles im Griff hatte und mit ihren konsequenten Aktionen den FCH-Fans viel Freude bereitete!

Über die gesamte Spieldauer gesehen wäre zumindest ein Remis verdient gewesen! Dass dem nicht so war, ist in der 85.' dem Siegtreffer für den FC Gunzwil geschuldet. Unseren aufopfernd kämpfenden Girls ging in der Schlussphase dieser Partie schlicht die Puste aus. Dennoch darf unser Team Stolz sein auf seine Leistung, denn Michele Gallo's Team ist trotz dieser unglücklichen Niederlage endgültig in der 3. Liga angekommen!

Matchtelegramm:

Tore: 29.' Gina Niederberger 1:0; 80.' Linda Galliker 1:1; 85.' Romana Ruoss 1:2.

FC Hergiswil: Aline Kiser; Laura von Holzen, Nicole Zimmermann, Céline Odermatt, Fabienne Arnold; Rascha Peter, Gina Niederberger, Pascale Röthlin, Sina Larentis; Kira Christ, Melanie  Wigger. Ersatz: Aischa Jost, Yvonne Vogel, Anna Lena Maier, Laura Schegg.

Bemerkungen: Janine Waldis (verletzt); Chantal Würsch, Fabienne Schüpfer, Denise Baumann, Janice Meier, Welida Khalid, Nadja Schmidiger, Alexandra Lussi, Ramona Heer, Christina Moser (abwesend); Sandra Schelbert (Ferien); Stella Marino (Aufbautraining); Selena Pereira (Qualifikation ausstehend).

» Tabelle nach 3 Spieltagen

(11.09.2019 SV-Web/wb)

Hohe Effizienz der Gastgeberinnen

Nach dem gelungenen Start in die Meisterschaft, wollte das FCH Frauenteam in Menzingen an diese Leistung anknüpfen. Leider musste der FCH, durch eine hohe Effiizienz des Menzinger Teams, mit einer klaren Niederlage nach Hause fahren.

Das Spiel begann gleich mit einem ersten Weckruf für den FCH. In der 2. Minute verhinderte die Torumrandung und FCH-Torhüterin Janice Meier den ersten Treffer für das Team Menzingen/Aegeri. Danach kam der FCH besser ins Spiel und erspielte sich in der ersten Viertelstunde nach Eckbällen und einem Alleingang von Sina Larentis auf das Menzinger Tor gute Torchancen. Leider ohne Torerfolg. In der 17. und 26. Minuten wurde der FCH mit einem Doppelschlag für die fehlende Effizienz bestraft. Nach weiteren Torchancen auf beiden Seiten gelang den Nidwaldnerinnen in der 40. Minute durch Welida Kahlid nach Zuspiel von Melanie Wigger der Anschlusstreffer zum 2:1. In der 44. und 45 konnten die Zugerinnen erneut mit einem Doppelschlag auf 4:1 erhöhen.

In der zweiten Halbzeit war es erneut das Team Menzingen/Aegeri, welches effizient die Torchancen nutzte und die Zweikämpfe resoluter anging. Dies führte in der 46., 53., und 74. Minute zu weiteren Toren für das Team Menzingen/Aegeri. Der FCH hatte danach wieder mehr Spielanteile und konnte durch Melanie Wigger auf 7:2 verkürzen. Trotz weiteren Torchancen der FCH-Girls war es das Team Menzingen/Aegeri, welches mit weiteren zwei Toren zum Schlussresultat von 9:2 erhöhte.

Am kommenden Samstag, Spielbeginn 19.30h, Grossmatt, empfängt der FC Hergiswil Frauen den FC Gunzwil im Anschluss an die 2. Liga inter-Partie FC Hergiswil - FC Rotkreuz (17.00h).

Matchtelegramm:
Chrüzegg - SR: Prelic Emir

Tore: 17.’ 1:0; 26.’ 2:0; 40.’ Welida Khalid (Melanie Wigger) 2:1; 44.’ 3:1; 45.’ 4:1; 46’. 5:1; 53.’ 6:1; 74.’ 7:1; 76.’ Melanie Wigger (Welida Khalid) 7:2; 78.’ 8:2; 89.’ 9:2.

FC Hergiswil: Janice Meier; Laura von Holzen; Nicole Zimmermann, Alexandra Lussi, Fabienne Arnold; Welida Khalid, Fabienne Schüpfer, Ramona Heer; Denise Baumann, Sina Larentis, Melanie  Wigger. Ersatz; Nadja Schmidiger, Christina Moser, Aline Kiser, Kira Christ.

Bemerkungen: Pascale Röthlin, Gina Niederberger, Céline Odermatt, Laura Schegg, Janine Waldis (verletzt); Chantal Würsch (Qualifikation ausstehend); Aischa Jost (krank); Sandra Schelbert (Ferien); Stella Marino (Aufbautraining); Rascha Peter (privat); Selena Pereira(?).

» Tabelle nach 2 Spieltagen

(01.09.2019 - Michele Gallo)

Unser Aufsteigerteam FCH-Frauen steigt mit einem Sieg zum Saisonauftakt in die 3. Liga-Meisterschaft 2019/20 ein - 2:1-Sieg gegen die SG Schattdorf/Altdorf II... Der Endstand dieser Partie stand schon zur Halbzeit fest. Mehr dazu im FCH-Web...

» Bericht, Telegramm und Bilder

(SV-Web 26.08.2019/wb)